Ethnographic Film Art

Meine Methode orientiert sich an Ansätzen des ethnografischen Films und bedient sich gleichzeitig den künstlerischen Freiheiten des Mediums. Die Kombination von wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeiten nenne ich kulturwissenschaftliche Filmkunst.

Zu den Strategien der kulturwissenschaftlichen Filmkunst gehören:

– intensive Feldforschung, hohe Vertrauensbasis

– die Relevanz des Unspektakulären erkennen

– aktive Teilnahme am Feld

– interaktive und dynamische Kameraführung

– Selbstreflexivität und Offenlegung der ethnografischen Herangehensweise

– Zusammenarbeit mit den Protaginist_innen, ihre Feedbacks und Ideen berücksichtigen

– kreative Schnitttechniken, eigene Handschrift

– den Blick der Ethnografin mit dem Blick der Protagonist_innen verknüpfen

Die Strategien erlauben mir, einen Film zu erstellen, der keine vermeintliche Realität vorzugeben versucht. Anhand dieser Taktiken ist es möglich, mitten in eine Subkultur einzutauchen und einen Blick von Innen nach Aussen zu werfen. In dieser Methodik haben komponierte Musikstücke und Montagesequenzen Raum, um den Zugang der Betrachter_innen zum Gesehenen zu erleichtern.

Advertisements