Folie1festival banner transcreenFolie2Folie3festival banner greeceQueersicht Banner

filmposter-neitherWeder Noch mit Bart (english title: Neither) is an ethnographic film portraying people outside the gender binary. The director immerses herself in the queer subcultures of Zurich (CH) and Nijmegen (NL) and gives visibility to subversive gender expressions. Diverse non-binaric gender expressions are captured audiovisually and carried out of the subcultural milieus. With the developed method of ethnographic film art, creative, artistic and scientific claims are combined in Neither. An intense phase of participant observation allows the director to create an image from within the scene. The film deals with alternative gender presentations and the everyday life of the two main actors, as well as the individual and social engagement with gender diversity.

Trailer Weder Noch mit Bart (edited by Mirella Nüesch)

Trailer NEITHER (english subtitles) from Weder Noch Mit Bart on Vimeo.

New: Watch the whole movie online with subtitles in
English
Deutsch
Français

Soundtrack by Yukio Elien Lanz:


Press (German)
:

Interview in der Schweizer Filmzeitschrift CINEMA
CINEMA, Ausgabe Problemzone

Menschen sollen nicht in Geschlechter eingeteilt werden.
March Anzeiger vom 29. Februar 2016.

Ein Leben ausserhalb der Geschlechter. Eventankündigung
17. Februar 2016 im March Anzeiger

Interview with Babette Bürgi
6. Juni 2014 im March Anzeiger

Babette Bürgi in der Sendung Subkutan des Radio Berns RaBe zum Thema Queer 29.10.2014

Interview mit Babette Bürgi im Magazin Mannschaft,
Novemberausgabe 2014: Es gibt mehr als Mann und Frau

Interview mit Babette Bürgi zu Weder Noch mit Bart

Statement von Romeo Koyote Rosen

Ich bin Romeo Koyote Rosen. Mein Wesen ist Transform. Transform oder Weder Noch zu sein in einer Diktatur der binären Geschlechtszuweisung ist meine Antwort und mein Aufbegehren gegen Rassismus, Sexismus, Homophobie, Hermaphroditphobie und Transphobie. Gemeinsam mit anderen QueerBlacks und People of Color-Root Riots, haben wir 2002 die subversive queerfeministische Plattform http://www.suendikat.ch gegründet. Ich lebe die Utopie der Geschlechtervielfalt, das ist mein Auftrag als Two Spirit auf diesem Erdplaneten!

Werbeanzeigen